Über Pink Foot Entertainment

Pink Foot Entertainment wurde 2021 von Julian und Sascha ins Leben gerufen. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt unser Augenmerk auf der Realisierung von Unterhaltungsprodukten im Multimediabereich. Aktuell befinden wir uns nach ganz am Anfang und beschäftigen uns hauptsächlich mit der Spieleentwicklung. Wir hoffen aber, auch mit Hilfe eurer Unterstützung, zu wachsen, um euch ein immer größeres Angebot an toller Unterhaltung bieten zu können.

Und vielleicht haben wir dann in Zukunft ja auch ein größeres Team und können auch all unsere anderen tollen Ideen umsetzen. Bis dahin beschränken wir uns aber erstmal um unser wichtiges Anliegen, unserem Tierrechtsspiel.

Unser Team

Aktuell besteht unser Team aus zwei Personen. Julian kümmert sich um alle Dinge rund um das Design, wie z.B. Grafiken für unser Spiel, 3D-Modelle der einzelnen Szenen oder Animationen. Sascha ist für die komplette Umsetzung des Spiels in der Unreal Engine zuständig. Sein Haupttätigkeitsfeld ist die Programmierung, einerseits der Homepage und anderseits der gesamten Spiellogik.

Beide zusammen planen außerdem den Spielablauf und alle Elemente, die später im Spiel enthalten sein sollen. Auch an der Soundkulisse des Spiels arbeiten beide zusammen.

Sascha

Seit Jahren bin ich als Programmierer tätig, meist freiberuflich, aktuell wieder in einer Festanstellung als Entwickler für Webseiten.

Einige Erfahrungen konnte ich hierzu in meiner Fachhochschulreife im Bereich Informationstechnik und dem Studium zur Elektrotechnik sammeln. Das meiste meines Wissens habe ich mir dann aber über Teamtreehouse angeeignet.

Nebenher habe ich mich seit Anfang 2021 intensiv mit der Spieleentwicklung auseinander gesetzt. Hier vor allem mit der Gaming Engine Godot. Aktuell eigne ich mir aber vermehrt Wissen in der Unreal Gaming Engine an, um Spiele zukünftig hiermit umzusetzen zu können.

Darüber hinaus lebe ich seit vielen Jahren vegan und habe schon einige Tierrechts-Recherchen für Vegan Heute gemacht. Dies alles hat mich letztendlich dazu bewegt ein Spiel zu entwickeln, bei dem darum geht verschiedenste Anlagen der Tierindustrie zu infiltrieren.

Sascha

Seit Jahren bin ich als Programmierer tätig, meist freiberuflich, aktuell wieder in einer Festanstellung als Entwickler für Webseiten.

Einige Erfahrungen konnte ich hierzu in meiner Fachhochschulreife im Bereich Informationstechnik und dem Studium zur Elektrotechnik sammeln. Das meiste meines Wissens habe ich mir dann aber über Teamtreehouse angeeignet.

Nebenher habe ich mich seit Anfang 2021 intensiv mit der Spieleentwicklung auseinander gesetzt. Hier vor allem mit der Gaming Engine Godot. Aktuell eigne ich mir aber vermehrt Wissen in der Unreal Gaming Engine an, um Spiele zukünftig hiermit umzusetzen zu können.

Darüber hinaus lebe ich seit vielen Jahren vegan und habe schon einige Tierrechts-Recherchen für Vegan Heute gemacht. Dies alles hat mich letztendlich dazu bewegt ein Spiel zu entwickeln, bei dem darum geht verschiedenste Anlagen der Tierindustrie zu infiltrieren.

Julian

Bereits seit meiner Jugend begeistert mich das Thema 3D Design.

Die Möglichkeit Ideen zu visualisieren, virtuelle Realitäten zu erschaffen und mit diesen zu interagieren übt seither eine große Faszination auf mich aus.

Seinerzeit konnte ich erste Erfahrungen in der 3D Gestaltung von Modellen und Landschaften sammeln und habe darüber hinaus als Hobbyfotograf Erfahrung im Umgang mit diversen Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen.

Nach einer längeren Pause hat nun unser Spieleprojekt die Leidenschaft für das 3D Modeling erneut entflammt, weshalb ich mich aktuell in die Grundlagen der 3D Spielegestaltung einarbeite.

Aktuell nutze ich Blender aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten die dieses Programm eröffnet und der guten Kompatibilität mit den meisten Gaming Engines.

Julian

Bereits seit meiner Jugend begeistert mich das Thema 3D Design.

Die Möglichkeit Ideen zu visualisieren, virtuelle Realitäten zu erschaffen und mit diesen zu interagieren übt seither eine große Faszination auf mich aus.

Seinerzeit konnte ich erste Erfahrungen in der 3D Gestaltung von Modellen und Landschaften sammeln und habe darüber hinaus als Hobbyfotograf Erfahrung im Umgang mit diversen Grafik- und Bildbearbeitungsprogrammen.

Nach einer längeren Pause hat nun unser Spieleprojekt die Leidenschaft für das 3D Modeling erneut entflammt, weshalb ich mich aktuell in die Grundlagen der 3D Spielegestaltung einarbeite.

Aktuell nutze ich Blender aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten die dieses Programm eröffnet und der guten Kompatibilität mit den meisten Gaming Engines.